Skip to content

Erweitertes Team

Eine Übersicht unseres erweiterten Teams

Adresse:

Mathilde Beyerknecht-Str. 18
3100 St. Pölten

Adresse:

Online Leistungen:
Service Center

Case and Care Management
Melanie Breitner, BSc.

Melanie Breitner, BSc.

Nicole Weirer, BSc.

Nicole Weirer, BSc.

Claudia Wick, BSc., MSc.

Claudia Wick, BSc., MSc.

Melanie Breitner, Nicole Weirer und Claudia Wick sind als diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen mit Zusatzstudium Advanced Nursing Practice als Ansprechpartner zu Fragen rund um Ihre pflegerische Versorgung für Sie da. Sie besuchen Sie und/oder Ihre Angehörigen in Ihrem häuslichen Umfeld, BERATEN Sie zu Ihrem Gesundheitszustand und zu Pflegehilfsmitteln, geben einen Überblick zu verschiedenen Organisationen und Unterstützungsangeboten, stellen auch gerne den Kontakt zu diesen her und ENTLASTEN Sie bei Antragstellungen.

Sie arbeiten sehr eng mit den Ärzt:innen, sowie dem restlichen Team des PVZ St. Pölten (zum Beispiel Sozialarbeit und Wundmanagement) zusammen und ersparen Ihnen so zusätzliche Wege.

Unser Ziel ist es, Ihr gesundheitliches Wohlbefinden zu stärken und Ihren häuslichen Alltag zu erleichtern. Die Beratung ist eine Leistung der österreichischen Sozialversicherung und somit für Sie kostenfrei.

Diätologie
Diätologin

Barbara Emsenhuber

Diätologin

Ihre Aufgabengebiete im PVZ St. Pölten umfassen u.a. die Ernährungsberatung (z.B. bei Diabetes mellitus oder auch bei Wundheilungsstörungen), Betreuung bei Gewichtsreduktion, Atemtestungen auf Laktose- und Fruktoseintoleranz (Privatleistung) inklusive Beratung bei positivem Befund, aber auch die Vernetzung mit anderen Berufsgruppen, um individuell jedem/jeder Patient:in eine eigens auf sie/ihn maßgeschneiderte Therapiemöglichkeit anbieten zu können.

Ziel ist es, durch eine adäquate Ernährungstherapie die Lebensqualität der Patient:innen zu steigern. Nicht umsonst heißt es “Nahrung ist die erste Medizin”.

Es ist wichtig, dass die ernährungsmedizinische Betreuung individuell und alltagstauglich an den/die Patient:in angepasst wird. Da auch der Genuss nicht zu kurz kommen darf, kann durch Ernährungsberatung eine optimale Hilfestellung zur Integration in den Alltag angeboten werden.

Logopädie

Logopädie umfasst ein sehr breites und bunt gefächertes Spektrum an Wirkung und Möglichkeiten, um damit einen positiven Effekt auf das Atmen, die Stimme, Sprache und Sprechen, das Schlucken und auch das Hören erzielen zu können. 

Nach einem Erstgespräch, welches auch die Zielsetzung bzw. die Motivation jedes/jeder Einzelnen definiert, wird gemeinsam nach dem Prinzip der Partizipation ein Therapieplan erstellt, der auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Patient:innen quasi maßgeschneidert ist.

Durch dieses abgestimmte Training und die Therapie kann bei Menschen mit logopädischen Problemen aller Altersschichten die Lebensqualität wieder deutlich gesteigert werden.

Wundmanagement
Johann Faschingleitner, WDM

Johann Faschingleitner, WDM

Als diplomierter Krankenpfleger auf der Plastischen Chirurgie ist Johann Faschingleitner täglich mit Wundversorgungen und den resultierenden Therapieerfolgen konfrontiert. Im Jahr 2014 hat er die Ausbildung zum Wundmanager (WDM) in der Wiener Medizinischen Akademie (ÖGVP) abgeschlossen. Spaß, Motivation und mehr als 25 Jahre Berufserfahrung gehören für ihn zum erfolgreichen Therapieverlauf!

Einsatzbereich:

  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Chirurgische Wunden
  • Wundliegen bzw. Dekubitus
  • Therapieresistente Wunden
  • Geschwüre (Ulcera) verschiedenster Genese
  • Schlecht heilende Operationswunden
  • Chronische oder infizierte Wunden
  • Wundheilungsstörungen bei schlechter Durchblutung
  • Stark nässende oder schmerzende Wunden
  • Strahlenschäden
  • Amputationswunden
  • Traumatische Wunden
  • Vorbeugende Maßnahmen bei Ödemen oder Krampfadern (Kompressionstherapie)
  • Unterdruck-Therapie
  • Teilweise bei Verbrennungen
  • Sekundär heilende Wunden z. B. offenes Abdomen
  • Vor oder nach Hautlappen, Hauttransplantationen
Psychologie & Psychotherapie

Ziel einer Psychotherapie ist es, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern. Der Ablauf einer Psychotherapie ist nicht festgelegt. Wie sie verläuft, hängt von der jeweiligen Persönlichkeit und vom Miteinander ab. Lösungen eines Problems werden nicht vorgegeben, mit dem Wissen über seelische Störungen begleitet Sie Natalie Maiwald bei der Entwicklung und Suche nach der für Sie passenden Problemlösung und Veränderung. Das konkrete Ziel der Therapie ist daher auch nicht vorgegeben, sondern wird zu Beginn der Behandlung besprochen. Eine Psychotherapie ist auch hilfreich für Menschen, die sich besser kennenlernen wollen, ihre persönliche Entwicklung fördern möchten und ihr Selbstwertgefühl und ihre Lebensfreude steigern wollen. Wichtigste Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern, und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Erlebnissen zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen.

Themen:

  • Ängste, die Ihre Lebensqualität einschränken
  • Belastende Zwangsgedanken und Zwangshandlungen
  • Depressionen
  • Suchtprobleme
  • Suizidalität
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Belastende Lebenssituationen und Lebenskrisen
  • Erschöpfungszustände – Burnout
  • Probleme und Krisen in der Partnerschaft und in der Familie
  • Unerfüllter Kinderwunsch
Sozialarbeit und Socialberatung

Durch Sozialarbeit und Sozialberatung können Lösungsansätze in jeder Situation gemeinsam erarbeitet werden oder auch Förder- und Handlungsmöglichkeiten vermittelt werden.

Sabina Frei bietet Unterstützung bei:

  • Belastung in der Arbeit/Schule, z.B. durch Arbeitslosigkeit.
  • Psychische Probleme und Erkrankungen
  • Existenz- und Geldprobleme oder Schulden
  • Suchterkrankungen
  • Unklarheiten im Umgang mit Behörden, Gerichten, Sozialversicherung…
  • Überforderung mit der Pflege eines Angehörigen
  • Gewalterfahrungen
  • Schwierigkeiten in der Familie/Partnerbeziehung
  • Trauer
  • Anlaufstelle bei Fragen zu Erwachsenenvertretung (ehemals Sachwalterschaft)
Physiotherapie
Jakob Hayden, BSc.

Jakob Hayden, BSc.

Nina Golias, BSc.

Nina Golias, BSc.

Physiotherapie ist eine ganzheitliche Therapie, die sich an den anatomischen Gegebenheiten und funktionellen Bewegungsabläufen des menschlichen Körpers orientiert.

Dabei stehen die Erhaltung und die Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit sowie die Verbesserung der Lebensqualität im Mittelpunkt. Eine gezielte und an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste Kombination aus passiven und aktiven Maßnahmen, sowie entsprechende Aufklärung stellen die Grundpfeiler der Physiotherapie dar.

Sowohl bei akuten Schmerzen (z.B. nach einer Verletzung, nach einer Operation, …), aber auch bei chronischen Schmerzen kann Physiotherapie helfen das persönliche Wohlbefinden zu steigern.

Mögliche Indikationen für Physiotherapie:

  • Orthopädie (Arthrose, nach künstlichem Gelenkersatz, Wirbelsäulenbeschwerden,…)
  • Unfallchirurgie (Bänder-, Muskel- und Sehnenverletzungen, nach Knochenbrüchen, Arthroskopien,…)
  • Neurologie (Schlaganfälle, M. Parkinson,…)

Primärversorgungszentrum St. Pölten
Ärzte für Allgemeinmedizin
Mathilde Beyerknecht-Straße 18, 3100 St. Pölten